Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

Gerne möchten wir Sie auf den folgenden Seiten über unseren Verein, Einsatzabteilung, Kinder- und Jugendfeuerwehr informieren.

Do

28

Dez

2017

Baumlehrpfad Ziel zwischen den Jahren

Marsch nach Ulfa zwischen den Jahren. Der traditionelle Marsch zwischen den Jahren führte die Floriansjünger in diesem Jahr nach Ulfa. Bei durchwachsenen Wetter starteten die Teilnehmer um 13 Uhr. Ziel war der Baumlehrpfad, der als Rundweg am Schützenhaus in Richtung Gänsweid verläuft. Die Grundinformationen erhielten die Teilnehmer an der großen Infotafel am Beginn des Lehrpfades. Auf dem Lehrpfad konnten die Jahresbäume seit 1989 bewundert werden. Nach gut einer Stunde waren alle Informationstafeln erkundet und es ging wieder zurück nach Unter-Schmitten. Nach insgesamt gut 12 KM trafen die Teilnehmer im Gerätehaus in Unter-Schmitten ein. 

mehr lesen

Fr

15

Dez

2017

Grisu`s verleihen Tatzen

Kinderfeuerwehrabzeichen "Tatze" verliehen. Bereits zum zweiten Mal haben die Mitglieder der Kinderfeuerwehr Unter-Schmitten sich der Abnahme zum Leistungsabzeichen Tatze gestellt. Unter Leitung der Kinderfeuerwehrwartin, Andrea Franz, wurde die Abnahme im Gerätehaus durchgeführt. Bei der "Tatze" geht es darum, altersgerechte Aufgaben zu lösen, deren Inhalte sich an den regelmäßigen Übungsstunden orientieren. Für die Stufe 1 mussten die Grisu`s mit gerade mal 6 Jahren schon einen Knoten können, einfache Feuerwehrgegenstände zuordnen, ihre eigene Adresse nennen und mit Streichhölzern richtig umgehen. 

mehr lesen

Fr

24

Nov

2017

Verein investiert in Ausrüstung

Hooligan-Tool -Kombination und Faxgerät vom Feuerwehrverein gekauft. Im Namen des Vorstandes konnte der 1. Vorsitzende, Martin Franz, der Einsatzabteilung, vertreten durch den Wehrführer, eine Hooligan-Tool-Kombination für den Einsatzdienst überreichen. Durch das neue Einsatzgerät können die Einsatzkräfte vielfältige Aufgaben erledigen. Von Türen aufhebeln, über Blech schneiden, bis hin zum Schlösser aufbrechen sind mit dieser Kombination schnell und sicher möglich. "Gerade durch die Kombination des Vorschlaghammers mit Einreißhacken und dem Hooligan-Tool können die Einsatzkräfte viele Situationen zum Wohle der Bevölkerung und zum Eigenschutz der Kameraden meistern" betonte der Wehrführer, Lars Stroh. Des Weiteren konnte der Förderverein ein Faxgerät für die Alarmierung bzw. Übertragung der Einsatzdaten anschaffen.  

mehr lesen

So

05

Nov

2017

Ehrung für das ehrenamtliche Engagment

Terzia Schäfer und Fabian Uhl erhalten Ehrenurkunde aus den Händen des Bürgermeisters. Im Rahmen des Martinimarktes ehrt die Stadt Nidda einmal im Jahr Personen, die sich ehrenamtlich in der Großgemeinde engagieren. Aus jedem Ortsteil werden zwei Personen von dem jeweiligen Ortsbeirat für diese Ehrung vorgeschlagen. In diesem Jahr erhielten gleich zwei Kameraden der Feuerwehr Unter-Schmitten die Ehrung der Stadt Nidda. Geehrt wurden Terzia Schäfer und Fabian Uhl. Terzia Schäfer begleitet in der Feuerwehr Unter-Schmitten den Posten der Stellv. Jugendwartin. 

mehr lesen

So

22

Okt

2017

Ereignisreiches Wochenende

TSF-W FF Unter-Schmitten
TSF-W FF Unter-Schmitten

Einsatzabteilung bei zwei Einsätzen und einer Großübung im Einsatz. Den Einsatzkräften der Feuerwehr Unter-Schmitten wurde es am Wochenende nicht langweilig. Los ging es am Freitag mit der Löschgruppenübung der LG Nord. Diese fand in diesem Jahr in Unter-Schmitten statt. Hierbei wurde die Zusammenarbeit der Wehren aus Nidda, Eichelsdorf, Ober-Schmitten, Ulfa und Stornfels geübt. Alarmiert wurde um 19.10 Uhr über Sirene und Funkmeldeempfänger. Angenommen wurde ein Kellerbrand im örtlichen Bürgerhaus. Dieser Griff im laufe des Einsatzes auf das Treppenhaus über, wodurch insgesamt 13 Personen aus dem Gebäude befreit werden mussten. 

mehr lesen

So

08

Okt

2017

Schwelbrand in Eichelsdorf

Quelle: Kreis-Anzeiger Online
Quelle: Kreis-Anzeiger Online

Am heutigen Sonntag um 15:12 Uhr wurden wir mit dem Alarmstichwort: Feueralarm F2 nach Eichelsdorf alarmiert. In Eichelsdorf eingetroffen, begaben sich unsere Fahrzeuge zunächst in Bereitstellung. Nach einer kurzen Erkundung durch den Wehrführer, Lars Stroh, bekamen wir durch die Einsatzleitung den Auftrag, einen Trupp mit Atemschutz auszurüsten. In folge eines Kaminbrandes, wurde in einem Fachwerkhaus ein Schwelbrand ausgelöst. Der Trupp unter Atemschutz unterstützte den bereits eingesetzten Trupp der Kameraden aus Eichelsdorf. Mit der Wärmebildkamera der Kameraden aus Nidda wurden die Glutnester lokalisiert.

mehr lesen